Keine Bilder!

Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform und bietet durch ihre familienähnliche Struktur vor allem für Kinder von 0-3 Jahren eine wertvolle Alternative zum Betreuungsangebot der Kindertageseinrichtungen.

Durch die kleinen Gruppen (bis maximal 5 Kinder) ist uns die Möglichkeit gegeben, ganz individuell auf die verschiedenen Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können. Bestimmte Tagesabläufe sowie die Räumlichkeiten sind für die Kinder ähnlich wie zu Hause und es gibt keinen Wechsel der Bezugsperson. Elternhaus und Tagesmutter/-vater arbeiten eng zusammen, so dass Abstimmungen unkompliziert zum täglichen Ablauf gehören können.

Eltern zahlen für die Betreuung ihres Kindes bei Tagesmüttern/-vätern den gleichen Elternbeitrag wie in den Krippen und Kindertageseinrichtungen gemäß der Satzung der jeweiligen Stadtverwaltungen. 

Tagesmütter/-väter haben Qualifizierungskurse absolviert und nach einer umfassenden Überprüfung der persönlichen und räumlichen Voraussetzungen eine Pflegeerlaubnis des zuständigen Jugendamtes erhalten. Sie nehmen regelmäßig an Fortbildungen und Erste-Hilfe-Kursen teil.

Der Verein Kindertagespflege im Landkreis Meißen ist ein Zusammenschluss von Tagesmüttern/-vätern verschiedener Gemeinden sowie Eltern und Förderern der Kindertagespflege im Landkreis Meißen.

Aufgaben und Ziele:

Der Verein engagiert sich mit einer aktiven Öffentlichkeitsarbeit für eine stärkere Präsenz der Kindertagespflege.

Es werden Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen der Weiterbildung für Tagesmütter/-väter durchgeführt.

Der Verein hat einen Beratungsvertrag mit einer Rechtsanwaltskanzlei und bietet im Rahmen dieses Vertrages seinen Mitgliedern eine Rechtsberatung zu beruflichen Fragen an.

Mitglieder des Vereins können sich auf dieser Homepage präsentieren und sind damit für Eltern erreichbar, die auf der Suche nach einem Betreuungsplatz sind.

Mitgliedschaft:

Tagesmütter/-väter aus dem Landkreis Meißen können Mitglied werden, wenn sie einen schriftlichen formlosen Antrag stellen sowie die Satzung des Vereins anerkennen. Darüber hinaus kann auch jede andere Person Mitglied werden, die die Zwecke des Vereins unterstützen möchte.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt zur Zeit 15€ / Monat.

Tagesmütter-/väter, die diese Homepage für ihre Präsentation nutzen und kein Mitglied im Verein sind, zahlen eine Pauschale von 5€ / Monat.

Kontakt:

Der Verein ist über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Vorstand:

Der Vorstand besteht aus drei Vereinsmitgliedern:

Dr. Andreas Wilde, Radebeul

Cornelia Platz, Moritzburg

Anne Fischer, Coswig

 

Im Rahmen der Aktionswoche für Kindertagespflege 2021 der IKS Sachsen hat unser Verein verschiedene Persönlichkeiten aus der Politik eingeladen, eine Kindertagespflegestelle zu besuchen. Ziel war es, interessierten Persönlichkeiten die Möglichkeit zu geben, sich ein Bild von dem Betreuungsalltag vor Ort machen zu können. Verschiedene Persönlichkeiten sind dieser Einladung gefolgt und hier berichten Tagesmütter von diesen Besuchen:

Heike Klein:

Besuch hatte am 21.09.2021 die Kinderbetreuung pusteBLUME Heike Klein von Frau Melcher. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Grüne ist seit 2019, Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung, Mitglied im Petitionsausschuss, Stellv. Mitglied im Ausschuss für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Dies ist ein kleiner Auszug ihrer vielfältigen Tätigkeiten innerhalb ihrer Faktion und des sächsischen Landtages. Weitere Informationen finden sie unter:https://christinmelcher.de.

Innerhalb des zweistündigen Besuches bestand nicht nur die Möglichkeit sich einen Eindruck einer Kindertagespflegestelle im laufenden Betrieb zu verschaffen. Gleichzeitig entspann sich ein konstruktives Gespräch zu den Problemen der Kindertagespflege in Sachsen. Besonders auf landespolitischer und kommunaler Ebene gibt es schon bei den gesetzlichen Regelungen zur Kindertagespflege einige „blinde Flecke“. Auch wenn die Kindertagespflege in ihrer Ausführung nun per Landesgesetz den Kindereinrichtungen gleichgestellt ist, gibt es doch signifikante Unterschiede zu Ungunsten der Kindertagespflegepersonen. Dies kann schon zwischen den einzelnen sächsischen Gemeinden innerhalb eines Landkreises festgestellt werden.

Um die Interessen der Kindertagespflegepersonen im Landkreis Meißen gezielt und gemeinschaftlich zu vertreten, agiert die Interessengemeinschaft Kindertagespflege mit verschiedenen Akteuren der Kindertagespflege aus ganz Sachsen. Ein Entwurf des Landesarbeitskreises Kindertagespflege e.V. mit Vorschlägen zu Äderungen in der Gesetzgebung wurde bei diesem Besuch an Frau Melcher übergeben.

Wir wissen das im SMK der Prozess zur KitaG- Novelle angestoßen ist. Eine Klausur nimmt ihren Anfang indem aktuelle Themen und Änderungswünsche gesammelt und gebündelt werden.

Der Schatz der Kindertagespflege, der vor allem Kleinkindern eine behütete Umgebung in einer vertrauten, kleinen Gruppe gewährleistet, erfährt somit die Wertschätzung, die auch Frau Melcher mit ihrem Besuch zum Ausdruck brachte. Wir bedanken uns sehr für das entgegengebrachte Interesse und hoffen im nächsten Jahr auf die Fortführung von Besuchen und Gesprächen auf Augenhöhe.

 

Ines Wilde-Stabenow:

Besuch der Kinder und Jugendbeauftragten des Freistaates Sachsen in 2 Kindertagespflegestellen in Radebeul 

Am 22.09.2021 besuchte die Kinder und Jugendbeauftragte des Freistaates Sachsen Susann Rüthrich (SPD) im Rahmen der Aktionswoche Kindertagespflege die Tagesmütter Evi Krause und Ines Wilde-Stabenow während ihrer Arbeit mit den Kindern. Frau Rüthrich konnte so einen Eindruck von der Situation der Kinder und der Arbeit der Tagesmütter gewinnen. Sie zeigte sich sehr erfreut über die Bedingungen, die den Kindern in den besuchten Tagespflegestellen geboten werden. Außerdem sprachen die Tagesmütter mit Frau Rüthrich über die berufliche Situation der Tagesmütter, die u.a. durch eine im Vergleich zu anderen Berufen im pädagogischen Bereich zu geringe Bezahlung gekennzeichnet ist. Frau Rüthrich war sich mit den Tagesmüttern einig, dass es im Interesse der Kinder wichtig sei, für alle Beteiligten eine gute Situation zu schaffen. Dafür müsse ein Umdenken stattfinden und die Bedürfnisse der Kinder und der Kindertagespflege müssten mehr Aufmerksamkeit in der Politik bekommen.

© 2022 Kinderbetreuung Radebeul . supported by WEB & DESIGN | Impressum / Datenschutz
logo